Bayerisches Staatswappen

 

Unsere Bibliotheken

 

Studienstandort Sulzbach-Rosenberg

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do:   8.00   - 12.00                          

Mi, Fr:          10.00  - 10.30

Mo - Do nachmittags: bei Studentenkanzlei anfragen.

Leihfristen:  

Bücher und Projektberichte:
3 Wochen 

Zeitschriftenhefte und Praktikumsberichte:
1 Woche                                                                    

Ansprechpartnerin:

Petra Weiß
09661/58-509
petra.weiss(at)pol.hfoed.bayern.de

 

 

Studienstandort Fürstenfeldbruck

Öffnungszeiten:

Mo - Do:  8.00 - 11.45
             12.45 - 16.00 

Fr:           8.00 - 13.00                         

Leihfristen:

Bücher und Projektberichte:
4 Wochen

Zeitschriftenhefte:
1 Woche

Ansprechpartner:

Fabian Weth
08141/408-124
fabian.weth@pol.hfoed.bayern.de

Monika Stachl
08141/408-101
monika.stachl@pol.hfoed.bayern.de


Literatursuche an beiden Standorten

Online Recherche im InfoGuide (elektronischer Bücherkatalog) nach dem Bestand der Bibliotheken des Fachbereichs und weiterer Behördenbibliotheken, deren Bestände teilweise per Amtshilfe zugänglich sind.
Bayernweite Literatursuche im Bibliotheksverbund Bayern (BVB).
Wir sind dem Bayerischen Leihverkehr angeschlossen, so dass eine Fernleihe der im obigen Katalog gefundenen Treffern häufig möglich ist.

Hier eine Linksammlung für die Recherche nach weiterführenden Fachinformationen:

 

Linkliste zu allgemeiner Literatur

Der KVK führt zu Literatur weltweit, teilweise auch zu digitaler Literatur.
Über die EZB können Zeitschriften online gefunden und gelesen werden.
DBIS vereinfacht die Suche nach Datenbanken.
Über die kostenlose Mitgliedschaft bei der Bayerischen Staatsbibliothek in München stehen mehr Zeitschriften und Datenbanken bei EZB und DBIS zur Verfügung.
Der Link E-Tutorials versammelt Gebrauchsanweisungen zu den Datenbanken DBIS und EZB sowie zum Literaturverwaltungsprogramm Citavi.

Linkliste zu Literatur weiterer Polizeibibliotheken

Die Bibliothek der DHPol ist eine Präsenzbibliothek - Fernleihe ist prinzipiell nicht möglich. Die meisten dort verfassten Masterarbeiten sind online zugänglich - Suchbegriff "masterarbeit" im Katalog.
Fernleihe bei den anderen Polizeibibliotheken ist teilweise möglich.